Maifest

Lieber Besucher der Maifest Webseite der Feuerwehr Gechingen.

Am 1. Mai 2020 feiert die Feuerwehr Gechingen das 46. Maifest um 11:00 Uhr. Herzliche Einladung!


Die Vorbereitungen beginnen schon Wochen vorher. Erster Höhepunkt für die Kinder der Gemeinde ist das Aufstellen des Maibaums am 30. April. Alle helfen mit, den Baum herzurichten.

Beim Aufstellen des Baums drängen sich die Zuschauer um die Besten Plätze. Seid ein paar Jahren verwenden wir zum 

Aufstellen den Kran des GWT’s und den Mehrzweckzug. Damit geht das Ganze schneller und sicherer vonstatten, als mit Schlepper und Drahtseil sowie Gabeln aus Stangen zur Unterstützung. Das Zugseil und die 3 Sicherungsseile müssen aber immer noch vom Kommandanten über die Leiter abgenommen werden. Anschließend wird meist noch eine Birke für die Freundin eines Jungfeuerwehrmannes gestellt und im Gerätehaus gemütlich zusammen gesessen. Was einst auf dem Rathausvorplatz klein begann, hat sich heute zu einer großen und im Umkreis beliebten Hocketse in und um das Gerätehaus in der Dorfäckerstraße entwickelt. In den Anfangszeiten war es das einzige Fest in den umliegenden Gemeinden am ersten Mai und demzufolge ein Anziehungspunkt für Wanderer und Radfahrer aus nah und fern. Der Brunnen auf dem Radhausvorplatz wurde zur sechseckigen Bar und zum Getränkeausschank umgestaltet. Die Würste, Steaks und Fleischküchle wurden auf dem Holzkohlengrill zubereitet. Bei schlechtem Wetter wurde das Fest in die Gemeindehalle verlegt. Bei gutem Wetter platze der Rathausvorplatz aus allen Nähten, was die nachfolgenden Bilder beweisen.

Als das Maifest 1975 ins Leben gerufen wurde, hat die Feuerwehr auch noch eine Geräteausstellung organisiert. Dies wurde aber bald eingestellt, da alle Männer und Frauen auf dem Fest zu tun hatten.

Aufgrund der Platznot auf dem Rathausparkplatz entschloss man sich bald, auf den nahen Fleckenparkplatz umzuziehen. So war man immer noch in Sichtweite des Maibaums. Das üppige Platzangebot hatte jedoch immer noch den Nachteil, dass man die Strasse sperren und die Bushaltestelle verlegen musste. Das war immer mit erheblichem Aufwand verbunden. Außerdem mussten die ganzen Gerätschaften wie Grill, Geschirr, Sonnenschirme und vieles mehr vom Gerätehaus in die Ortsmitte gefahren werden.

Zusätzlich gab es bei wechselhaften oder unsicheren Wetterbedingungen immer wieder Diskussionen, wo das Fest stattfinden soll - Festhalle oder Fleckenparkplatz. Da man doch schon um 7:00 Uhr mit dem Aufbau beginnen musste war diese Entscheidung oft nicht einfach (aber meistens wurde richtig entschieden).

Einmal aber wurde auf dem Fleckenparkplatz aufgebaut und um ca. 11:00 Uhr gab es einen so starken Regenguss, dass die Gäste aufstanden und ins Gerätehaus flüchteten. Bald waren die Fahrzeughalle, der Schulraum und das Haberstüble mit Gästen gefüllt und die „Golmer Musikanten“ spielten zur Unterhaltung auf. Da diese Lösung bei den Gästen und Veranstaltern gut angenommen wurde, war die Idee geboren, das Fest immer im Gerätehaus abzuhalten. Die Vorteile liegen auf der Hand: Man muss wegen dem geringen Verkehr auf die Kleinen nicht so aufpassen. Die Feuerwehr hat alles was zur Ausrichtung des Fests gehört in Reichweite und bei Schlechtwetter wird einfach die Fahrzeughalle und der Schulraum benutzt. Strom, Wasser und Abwasser… alles kein Problem mehr.

Für die Musik gibt es seit geraumer Zeit ein eigenes Zeltdach über die im Jahr 2006 neu gebaute Tribüne. Somit sind wir total Wetterunabhängig. Im Jahr 2007 wurde das Maifest mit der Vorstellung des neuen Löschfahrzeugs LF 20/16 verbunden.

Weitere Gründe warum Sie uns besuchen sollten…….

Wir, die Feuerwehrkameraden und ihre Frauen oder Freundinnen bedienen Sie an den Tischen. Sie müssen also nicht erst umständlich Marken kaufen, dann beim Getränke, den Pommes oder am Grill anstehen. Wenn Sie dann zum Platz zurückkehren ist dieser belegt und das Essen ist kalt. Natürlich kommt es mal zu leichten Verzögerungen in der Mittagszeit. Das lässt sich aber im Gespräch mit netten Tischnachbarn leichter verschmerzen als in der Schlange mit drängelnden Festgästen.

Wir verbessern unser Angebot an Getränken und Speisen laufend den Wünschen der Gäste entsprechend. Hat alles mit Bier, Wurst und Steak angefangen, so bieten wir Ihnen heute Rinderburger vom Waldhof, Fleischkäsewecken, Würste, Steaks, Kartoffelsalat und selbst gemachtes Eis von Traugott Müller vom Haselstaller Hof an. Die Kuchenauswahl sucht seinesgleichen und steht dem eines Konditors kaum nach

Außerdem finden sie bei uns sehr preiswerte nicht alkoholische Getränke.

Für die Musikalische Umrahmung sorgt am Vormittag die Jugendkapelle des Musikvereins und nachmittags ab 14:00 Uhr der MVG oder eine Kapelle aus den umliegenden Gemeinden.

Alles was das Herz begehrt:

Die Jugendfeuerwehr baut immer eine Spielstrasse für die Kleinen mit Hüpfburg, Kistenklettern, Zielspritzen und vieles mehr auf dem Festhallenparkplatz. Leider mussten wir das Feuerwehrautofahren aufgrund fehlender Kinderrückhalte-Systeme in den Feuerwehrfahrzeugen einstellen. Auf der nächsten Seite finden Sie ein paar Bilder von den Aktionen der JF. Ein solches Angebot wird es in ähnlichem Umfang in jedem Jahr wieder geben.

 

 



Die Freiwillige Feuerwehr Gechingen würde sich über Ihren Besuch sehr freuen.